Herren 2.Liga: Aufholjagd gegen Waldenburg 22.01.2019 19:44 (Andres Hartmann)
 
Nach 2:7 Rückstand und verrückter Aufholjagd ging das Spiel zwar noch mit 7:8 verloren, aber erst in der Verlängerung.

Die verdiente Belohnung: 1 Punkt, den 4. Tabellenrang behalten und bereits 3 Spiele vor Schluss den Ligaerhalt geschafft!

Es war ein verrücktes Spiel gegen den 2.Platzierten Waldenburg. Das erste Drittel verlief ziemlich ereignisarm, trotzdem konnten die Gäste mit 0:2 in Führung gehen.
Im 2. Drittel dann wurde Züri Süd regelrecht überrollt, Waldenburg erzielte Tor um Tor und führte 2:7, dazu kam noch eine Fünfminutenstrafe.

Diese Strafe war jedoch der Weckruf für die Zürcher: nach überstandener Strafe ging ein Ruck durch die Mannschaft. Jetzt mit 2 Blöcken spielend, packte Züri Süd im 3. Drittel sein bestes Hockey aus. Obwohl erst in der 52. der Anschlusstreffer zum 3:7 fiel, reichte es bis zum Ende des Drittels zum Ausgleich. Eine Minute vor Schluss hämmerte Captain Robin Kolb den Ball zum Ausgleich ins Netz, nachdem der Goali durch einen sechsten Feldspieler ersetzt worden war. Es wäre sogar noch der Sieg dringelegen, wenige Zentimeter fehlten bei der Torchance in der letzten Sekunde.

In der Verlängerung nutzten die Gäste aus Waldenburg die erste Chance zum Siegtreffer.
Eine Niederlage (und ein Punkt), der sich fast wie ein Sieg anfühlt.
0 Kommentar(e)


zurück