Erster Punkt der U21! 30.09.2019 10:39 (Robin Kolb)
 
Am Sonntag spielte unsere U21 gegen das ebenfalls noch punktelose Unihockey Luzern. Das Trainerteam um Dave und Robin erwartete also ein Spiel auf Augenhöhe. Die Devise wurde bereits beim Einschiessen klar. Der Hallenboden perfekt ausgelegt für gute Abschlüsse. So versuchten wir in der Offensive viele Abschlüsse zu nehmen und im Gegenzug in der Defensive auf der Hut zu sein, um so viele Schüsse wie möglich zu blocken, bevor sie unser Torhüter, Michi Schumacher, überhaupt parieren musste. Da die U18 zeitgleich in die neue Saison startete, waren wir gezwungen zum ersten Mal in dieser Saison mit zwei Blöcken zu starten. Auf das zweite Drittel waren wir dann in der Lage auf 3 Blöcke zu erhöhen, da einige Nachzügler noch gekommen sind. Darunter auch Janik, die einzige Verstärkung der U18 an diesem Abend.

Die Drittelresultate 2zu2, 2zu2 und 3zu3 verraten auch gleich das die Prognose der beiden Trainer sicherlich richtig gewesen waren.

Ärgerlich ist, dass bereits in den ersten Minuten die wichtigste Aufgabe vergessen wurde. Bereits nach 2 Minuten klingelte es das erste Mal in unserem Kasten, ein Weitschuss fand den Weg ins Tor. Auf den ersten Rückstand reagierten wir ebenfalls mit einem Weitschuss, Härri der Torschütze.

Die beiden wichtigsten Ereignissen aus meiner Sicht im Drittel zwei und drei waren zwei wunderbare Tore. Elsi’s Tor im Mitteldrittel war sein erstes in der U21, welches frenetisch gefeiert wurde. Aus Trainersicht jedoch das schönste Tor fiel im letzten Drittel zum 7zu6. Eine wunderbare Kombination über Janik zu Flo zu Alex ins Tor und zwar alles direkt war sicherlich das schönste Tor dieser Partie, weshalb ich mich auch gezwungen fühle, für dieses Tor einen zweiten Assist einzuführen. Klasse Tor!

Leider konnten wir diesen Vorsprung nicht über die Zeit retten, dies auch aus dem Grund, dass die Luzerner sehr stark aufspielten und ständig in der Lage waren unser Spiel zu stören und grossen Druck ausübten, dies aber bereits über das ganze Spiel gesehen. In den letzten Minuten, aber auch bereits über die gesamte Partie gesehen, konnten wir uns einige Male bei Michi bedanken, welcher teilweise mit unglaublichen Reflexen rettete.

Mit 7zu7 ging es in die Verlängerung, welche leider nicht länger als 30 Sekunden dauerte. Erneut war es ein Distanzschuss, welche die Luzerner jubeln liess. Die Luzerner im Freudentaumel und unsere Jungs bitter enttäuscht. Dennoch hatten Dave und Robin nur lobende Worte für unser Team, welches gut gekämpft hat und sich mit dem ersten Punkt belohnt hat.

Der erste Punkt ist also eingetütet und das Team ist sicherlich hungrig auf mehr! Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Fans, welche uns im entfernten Luzern wie gewohnt toll unterstützten. Weiter geht es für die U21 am Sonntag auswärts gegen die noch ungeschlagenen Davoser.

Torschützen (Assists):
Härri (Guntersweiler), Suter, Suter (Giacomin), Elsener, Friemel (Becker), Wethli, Widler (Suter, Friemel).
0 Kommentar(e)


zurück