2. MS-Runde D2-Junioren 29.09.2020 11:06 (Corinne Hutzli)
 
Nach einem erfolgreichen Start in die neue Meisterschaftssaison hatten wir diesen Sonntag die zweite Runde zu Hause in der Falletsche. Erneut fehlten uns an dieser Runde wichtige Spieler, so dass wir gerade mal zwei Blöcke am Start hatten und konnten leider auch keine Spieler aus dem D1 ausleihen, weil sie selbst im Meisterschaftsgeschehen waren.

Trotzdem waren wir motiviert mit kleinem Team grosse Taten zu vollbringen. Das erste Spiel war gegen Stadel-Niederhasli und uns war von Anfang an klar, dass wir hier gegen ein Team spielen, dass technisch stärker als wir sind, mehr Spieler am Start hatten und von Anfang an bissiger ins Spiel starteten. Wir verschliefen den Start des Spieles komplett und waren kurzerhand 4:0 hinten. Erst dann ging ein Ruck durch das Team und ich sah plötzlich einige gute Spielzüge. Allen voran war es Celio, der immer wieder aus der Mitte die Bälle optimal verteilte und seinen Sturmpartnern Henri, Paulin und Ona die Bälle wunderbar vorlegt. Wir schossen ab da auch die Tore und konnten plötzlich sehr gut im Spiel mithalten. Nora in der Verteidigung hielt dicht, wurde genauso gut abgelöst von Jasper und Shania und so spürten wir ein Fünkchen Hoffnung, hier doch noch was auszurichten. Gian im Tor hielt ab hier brilliant und wehrte die vielen Schüsse des Gegners erfolgreich ab. Gegen den Schluss des Spieles verliessen uns dann leider die Kräfte und das Team aus Stadel-Niederhasli legte noch einen Zacken zu. Dies führte uns zum Schlussresultat von 9:5 gegen uns.

Nach zwei Stunden Pause spielten wir das zweite Spiel gegen die Winkler Ducks, die in der Tabelle hinter uns lagen und heute auch zu schlagen gewesen wären. Aber dieses Spiel gestaltete sich effektiv als Trauerspiel. Ich durfte mit ansehen, wie wir uns effektiv selbst geschlagen haben. Fehlpässe um Fehlpässe, Abwehr sehr unkonzentriert, plötzlich spielten einige Spieler die Bälle grundlos irgendwo hin, vor dem Tor hielt man sich stets hinter den Gegenspielern auf, ideenlose Auslösungen und Gian im Tor konnte zwar noch schlimmeres verhindern. Das Spiel ging trotzdem mit 5:7 verloren. Sehr schade, ist es ja noch nicht Weihnachten, um Punkte zu verschenken. Das einzig Positive war die Erkenntnis, dass wir die Trainings nun wieder effizienter gestaltet müssen, um solche Spiele nicht mehr abzuliefern.

Für das D2 spielten: Gian, Nora, Celio, Henri, Ona, Shania, Jasper und Paulin
0 Kommentar(e)


zurück